17. März 2011  unsere 5  B - chen
17. März 2011 unsere 5 B - chen
16.03.11 Schwangerschaftsgymnastik
16.03.11 Schwangerschaftsgymnastik
16. März 2011
16. März 2011
07.03.11 Kira am 52. Trächtigkeitstag
07.03.11 Kira am 52. Trächtigkeitstag
26.Feb.11: Kira am Anfang der siebten Trächtigkeitswoche
26.Feb.11: Kira am Anfang der siebten Trächtigkeitswoche

Wie alles begann :

ein B-chen
ein B-chen

 

 

 

 

.

Unser  C - Wurf wurde am 21.März geboren

 

Tinsley's Cottage Choice

                          " Kira "

Link zur Homepage von Chocolate : Bitte das Foto                                                       anklicken

Gentleman Farmer of

Poets Corner

" Chocolate "

Welpentabelle/Welpengewicht
Name Geschl. Geb.Zeit Kennz. Geb.Gew. 1.W. 2.W. 3.W. 4.W. 5.W.
Chocojunior Rüde 14.29 blau          390g    625g    1016g   1878g  2200g      3500g
Chocokeks Rüde 15.12 grau      382g    620g    1005g   1780g  2080g      3500g
Chocomuffin Rüde 15.51 schwarz      351g    567g      959g   1853g  2230g      3600g
Chocopaul Rüde 16.10 gelb      381g    614g      991g   1749g  2050g      3200g
Chocosophie Hündin 16.44 pink      333g    548g      933g  1705g  1900g      3100g
Chocokrümel Rüde 17.30 lila      307g    540g      944g   1870g  2180g      3300g
Chocoking Rüde 19.03 rot      349g    553g      940g   1712g  1970g      3000g
Chococrissy Rüde 19.23 braun      357g    544g      953g   1723g  1950g      3100g
Choconessa Hündin 20.42 orange      358g    537g      925g   1731g  1880g      2900g
                   
                   
                   


Bitte beachten : Die Namen der Welpen sind nur "Spitznamen" die wir uns während oder kurz nach der Geburt ausdenken. Diese Namen haben nichts mit dem Hundenamen in den DRC-Papieren zutun.

Wir finden es schön, wenn die zukünftigen Herrchen/Frauchen den Namen selbst bestimmen.

Da dies unser C-Wurf ist, muss der Name mit dem Buchstaben  " C " beginnen

  Precious of Choice  Charly Brown

                 Precious of Choice  Charly Chocolate

u.s.w.

    Der "offizielle" Name kann der Rufname sein,

              muss aber nicht.


21.03.12

Nachts so gegen 2.00 Uhr gegann Kira unruhig zuwerden. Dies steigerte sich bis 14.00 Uhr, nun merkte man deutlich, dass der erste Welpe wohl nicht mehr lang auf sich warten lässt. Um 14.29 Uhr war es dann soweit. Völlig problemlos wurden 9 Welpen geboren ( der zweite davon im Garten, der Rest in der Wurfkiste ).

22.03.12 Kira ist noch recht erschöpft und hat noch öfters Nachwehen. Beim ersten Minispaziergang "ohne Bauch" merkt man ihr die Erleichterung deutlich an. Sie möchte aber nicht weit weg vom Haus, und kümmert sich sofort wieder fürsorglich um ihre Baby's. Fast könnte man denken, sie ist auch ein wenig stolz.
24.03.12

So nun hat sich auch das Familienleben wieder etwas normalisiert. Kira ist einfach eine vorbildlich Mama, und so werden wir fast nur zum Futter bringen, Sauber machen, Wäsche waschen und Gassi gehen gebraucht. Die restliche Zeit bestaunen wir andächtig die neue Familie. Selbstverständlich werden die Kleinen jeden Tag gewogen und mind. 2 x tägl. auf gesundheitliche Probleme kontrolliert. Alle entwickeln sich prächtig und sind schon gewachsen. Die eingetrockneten Nabelschnurreste sind abgefallen.

26.03.12 Es gibt nichts neues zuberichten, die Welpen gehen den ganzen ihren Lieblingsbeschäftigungen nach : schlafen, trinken und sich von Mama abschlecken lassen. Alle sind fit und nehmen gut zu.
02.04.12

Kira und den Kleinen geht es gut, nur wir waren über's Wochenende sehr erkältet. Seit gestern beginnen die Welpen sich auf ihre Füsse zustellen und versuchen schon "richtig" zulaufen. Aber selbst  beim Robben werden sie immer schneller und geschickter, wenn es heißt den besten Platz an der Milchbar zuergattern. Alle Neune nehmen gut zu und werden von Mama Kira liebevoll versorgt.

09.04.12 Es hat sich einiges getan, alle Welpen haben in der letzten Woche die Augen  und die Ohren geöffnet. Auditive und auch visuelle Reize können aber noch nicht vollständig verarbeitet werden. Dieser Reifeprozess dauert bis zum Beginn der vierten Lebenswoche an. Die Schlafphasen werden kürzer und die Interaktionen der Welpen untereinander deutlicher. Am 04. April bekamen die Welpen ihre erste Wurmkur ( eine Paste ), was alle mit mäßiger Begeisterung schluckten. Seit Samstag bekommen sie zusätzlich eine kleine Portion Tatar, was ihnen schon viel besser schmeckt. Aber sie müssen erst noch lernen zu "fressen", die Saugtechnik funktioniert beim Tatar nicht so gut. Heute bekamen Sie dann auch das erste Mal Welpenfutterbrei, wobei davon das meiste im Fell und sehr wenig im Magen gelandet ist. Zum Glück gibt's noch die Milchbar von Kira.
14.04.12

Alle Welpen sind fit und munter, und haben diese Woche die ersten Kontakte mit fremden Besuchern gehabt. Das Fressen klappt nun auch schon viiiel besser. Kira kränkelt etwas, sie hat eine beginnende Gesäugeentzündung und bekommt gerade rund um die Uhr Betreuung.
Wir machen fleißig Quarkumschläge die sie genauso fleißig wieder abschleckt. Wir hoffen, dass es wieder zurückgeht ohne das wir die Welpen vorzeitig absetzen müssen.

16.04.12

Heute zuerst die gute Nachricht: es geht allen Welpen sehr gut, sie futtern ihren Brei oder ihr Fleisch schon wie echte Labbi's. Im Napf bleibt nichts übrig, es ist kein Problem das Kira sie nicht mehr trinken lässt.  Kira ging es leider nicht so gut, sie bekommt jetzt aber Antibiotikum und heute abend war sie das erste Mal wieder Fieberfrei und auch das Allgemeinbefinden war viel besser als die letzten Tage.

Die letzten Tage bin ich leider nicht dazu gekommen die HP zu aktualiesieren ( vorallem die Foto's ), aber spätestens am Mittwoch gibt's wieder ganz viele neue Bilder.

 

17.04.12

Heute waren wir wieder beim TA, der entzündete Gesäugekomplex ( eine Zitze ), war voller Flüssigkeit und musste eröffnet werden. Aber das Antibiotikum wirkt wohl und hält die Entzündung in Schach: Man merkt Kira schon sehr deutlich an, dass es ihr nicht gut geht. Wir hoffen auf schnelle Besserung.

Zum Glück sind alle Welpen wohlauf, sie entwickeln sich prächtig und morgen dürfen sie das erste Mal in den Garten. Jeden Tag werden sie motorisch geschickter und beim Wachsen kann man förmlich zusehen.

Da auch "Minifrauchen" Vanessa seit dem Wochenende krank ist, ist meine Zeit für's Internet sehr begrenzt. Ich bitte um Geduld, falls ich eine Mail nicht zeitnah beantworte ( im Zweifel einfach nochmal schicken, es kann auch mal passieren das ich eine "verschlampere" ).

 

19.04.12

Kira geht es wieder viel, viel besser. Nur die entzündete Milchdrüse muss wieder abheilen.

Die Welpen sind dabei den Garten zuerobern, falls sie nicht gerade schlafen, was sie immernoch die meiste Zeit des Tages tun. Ihre zweite Entwurmung haben sie auch schon überstanden ( Fleisch schmeckt ihnen besser als das Wurmmittel ).

26.04.12

Die Rasselbande ist fit und munter, wächst und gedeiht. Sie halten uns so auf Trab, das die Zeit für's Internet immer kürzer wird. Ich versuche aber bei der Aktualität der Foto's aufzuholen. Die Bilder und Video's sagen eh mehr, als was ich hier beschreiben könnte.

Kira hat sich auch wieder gut erholt, die Zitze ist sehr schnell und gut verheilt. So langsam merken die Kleinen auch, dass es da nichts mehr zutrinken gibt. Kira und Cajuna bemuttern beide abwechselnd die Welpen. Nur wenn's Futter gibt muss ich aufpassen, denn da hört wohl die Hundemutterliebe auf.

 

 

14.05.12 Wir waren beim Tierarzt zum impfen und chippen. Alle waren supertapfer und auch die lange Autofahrt haben sie prima gemeistert.
15.05.12 Frau Mennle vom DRC war heute vormittag zur Wurfabnahme da. Sie war sehr zufrieden und es gibt keine Beanstandungen. Alle Welpen haben den Check mit  bestanden.
17.05.12

Heute heisst es von den ersten Abschied nehmen.                                                     Chococrissy heisst jetzt Champions Cooper und wurde als erster abgeholt, er wohnt nun in Hechingen.                                                                                                                Chocomuffin heißt nun Cooper und bleibt in der Nähe, er wohnt nun in Meckenbeuren. Schwandorf macht Chocopaul in Zukunft unsicher, er heisst aber nun Chewie.

Und auch die anderen sechs kleine Racker, dürfen bald in ihr eigenes Rudel umziehen.